Datenschutzerklärung

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

sizzly GmbH
Böheimstraße 101B
70199 Stuttgart
Deutschland

Tel.: +49 (0) 711 2552894
E-Mail: info@sizzly.de
Website: www.sizzly.de

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.
Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.
Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.
Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.
Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

3. Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.
Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  • Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
  • Das Betriebssystem des Nutzers
  • Den Internet-Service-Provider des Nutzers
  • Die IP-Adresse des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt
  • Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Unsere Webseite verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.

Wir setzen Cookies ein, die für den Betrieb unserer Website notwendig sind. In den Cookies werden dabei folgende Daten gespeichert und übermittelt:

  • Spracheinstellungen
  • Artikel in einem Warenkorb
  • Log-In-Informationen
  • Zahlungsinformationen

Wir verwenden auf unserer Website darüber hinaus Cookies, die eine Analyse des Surfverhaltens der Nutzer ermöglichen. Auf diese Weise können folgende Daten übermittelt werden:

  • Eingegebene Suchbegriffe
  • Häufigkeit von Seitenaufrufen
  • Inanspruchnahme von Website-Funktionen

Beim Aufruf unserer Website wird der Nutzer über die Verwendung von Cookies zu Analysezwecken informiert und seine Einwilligung zur Verarbeitung der in diesem Zusammenhang verwendeten personenbezogenen Daten eingeholt. In diesem Zusammenhang erfolgt auch ein Hinweis auf diese Datenschutzerklärung.

Beim erstmaligen Besuch unserer Website erscheint ein Banner, über welches wir Sie um Ihre Einwilligung zur Verwendung von optionalen Cookies bitten. Erteilen Sie hierzu Ihre Einwilligung, speichern wir ein Cookie auf Ihrem Rechner und das Banner wird nicht mehr angezeigt, bis die Gültigkeitsdauer des Cookies abgelaufen ist. Nach Ablauf der Gültigkeitsdauer oder bei einem vorherigen manuellen Löschen des Cookies Ihrerseits, wird das Banner bei Ihrem nächsten Besuch unserer Website wieder eingeblendet und Sie haben erneut die Möglichkeit, Ihre Präferenzen zu speichern. Außerdem haben Sie jederzeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zu ändern oder zu widerrufen, indem Sie die Einstellungsoberfläche des Cookie-Banners über den Button am linken unteren Bildschirmrand aufrufen.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung technisch notweniger Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies zu Analysezwecken ist bei Vorliegen einer diesbezüglichen Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu ermöglichen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.

Für folgende Anwendungen benötigen wir Cookies:

  • Warenkorb
  • Übernahme von Spracheinstellungen
  • Merken von Suchbegriffen
  • Abwicklung von Zahlungen

Die Verwendung der Analyse-Cookies erfolgt zu dem Zweck, die Qualität unserer Website und ihre Inhalte zu verbessern. Durch die Analyse-Cookies erfahren wir, wie die Website genutzt wird und können so unser Angebot stetig optimieren. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

4. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite bieten wir Nutzern die Möglichkeit, sich unter Angabe personenbezogener Daten zu registrieren. Die Daten werden dabei in eine Eingabemaske eingegeben und an uns übermittelt und gespeichert. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt. Folgende Daten werden im Rahmen des Registrierungsprozesses erhoben:

  • Name
  • E-Mail-Adresse
  • Telefonnummer

Im Rahmen des Registrierungsprozesses wird eine Einwilligung des Nutzers zur Verarbeitung dieser Daten eingeholt.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Eine Registrierung des Nutzers ist für das Bereithalten bestimmter Funktionen auf unserer Website erforderlich. Dazu gehören:

  • Automatisierte Datenübernahme aus dem Nutzerprofil im Zuge des Bestellprozesses
  • Speicherung der Zahlungsinformationen

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

Dies ist für die während des Registrierungsvorgangs erhobenen Daten der Fall, wenn die Registrierung auf unserer Internetseite aufgehoben oder abgeändert wird.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Als Nutzer haben sie jederzeit die Möglichkeit, die Registrierung aufzulösen. Die über Sie gespeicherten Daten können Sie jederzeit abändern lassen.

Im Rahmen des Bestellprozesses erheben und verarbeiten wir die von Ihnen erfassten personenbezogene Daten, um Ihre Bestellung zu verarbeiten und auszuführen.

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Für die Verarbeitung Ihrer Bestellung erfassen wir folgende, teilweise optional anzugebende Daten:

  • Name
  • Telefonnummer
  • E-Mail-Adresse
  • Zahlungsinformationen
  • Bestellte Artikel

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Außerdem dient die Verarbeitung der vorgenannten Daten der Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen, zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist daher Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Datenverarbeitung dient dem Zweck, Ihre Bestellung korrekt zu erfassen, zu verarbeiten und auszuführen beziehungsweise gegebenenfalls rückabzuwickeln.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

Dies ist während des Ausführungszeitraum der Bestellung zur Erfüllung eines Vertrags dann der Fall, wenn die Daten für die Durchführung des Vertrages nicht mehr erforderlich sind. Auch nach Abschluss des Vertrags kann es erforderlich sein, Ihre personenbezogene Daten im Zusammenhang mit der Bestellung zu speichern, um vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können die Löschung Ihrer Daten im Zusammenhang mit einer Bestellung bei uns beantragen, nutzen Sie dazu bitte die im Impressum genannten Möglichkeiten der Kontaktaufnahme. Eine vorzeitige Löschung der Daten ist allerdings nur möglich, soweit nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen.

Im Zuge der Durchführung von Bestellungen erfolgt regelmäßig die digitale Abwicklung des Bezahlprozesses (Online-Zahlung), zu diesem Zwecke setzen wir externe Dienstleister ein.

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Die spezifischen verarbeiteten Daten variieren abhängig vom eingesetzten Zahlungsanbieter und dem für die Bezahlung ausgewählten Zahlungsmittel. Im Wesentlichen werden jedoch Informationen wie personenbezogene Daten (Name, Anschrift), Bankinformationen (Kontonummer, Kreditkartennummer, Passwörter) als essentielle Voraussetzung für die Abwicklung von Transaktionen erfasst. Zusätzlich können weitere Nutzerdaten, beispielsweise Angaben zu Website-Besuchen, präferierten Inhalten sowie aufgerufenen Unterseiten, gespeichert werden. Des Weiteren können die IP-Adresse des Nutzers sowie Details zum genutzten Gerät von den Zahlungsanbietern verarbeitet werden.
Üblicherweise erfolgt die Speicherung und Verarbeitung der Daten auf den Servern der jeweiligen Zahlungsanbieter. Als Betreiber unserer Internetseite haben wir keinen Zugriff auf diese Informationen. Wir werden lediglich über den Erfolg oder Misserfolg der durchgeführten Zahlung informiert. Im Rahmen von Identitäts- und Bonitätsprüfungen ist es möglich, dass der Zahlungsanbieter Daten an entsprechende Instanzen weiterleitet. Es ist zu betonen, dass sämtliche Zahlungsvorgänge stets den Geschäftsbedingungen sowie den Datenschutzrichtlinien des jeweiligen Anbieters unterliegen. Aus diesem Grund empfehlen wir nachdrücklich, sowohl die Allgemeinen Geschäftsbedingungen als auch die Datenschutzerklärung der von uns eingesetzten Zahlungsanbieter sorgfältig zu prüfen.
Es sei darauf hingewiesen, dass Ihnen jederzeit das Recht zusteht, beispielsweise die Löschung oder Berichtigung Ihrer Daten zu veranlassen. Wir bitten Sie, hinsichtlich Ihrer Rechte (wie dem Widerrufsrecht, Auskunftsrecht und dem Recht auf Benachrichtigung) direkten Kontakt mit dem entsprechenden Dienstanbieter aufzunehmen.

2. Rechtsgrundlage

Die Verarbeitung der vorgenannten Daten dient der Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen, Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist daher Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Datenverarbeitung dient dem Zweck, die mit Ihrer Bestellung verbundene Online-Zahlung korrekt zu erfassen, zu verarbeiten und auszuführen beziehungsweise gegebenenfalls rückabzuwickeln.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

Dies ist während des Ausführungszeitraums der Online-Zahlung zur Erfüllung eines Vertrags dann der Fall, wenn die Daten für die Durchführung des Vertrages nicht mehr erforderlich sind. Auch nach Abschluss des Vertrags kann es erforderlich sein, Ihre personenbezogene Daten im Zusammenhang mit der Online-Zahlung zu speichern, um vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können die Löschung Ihrer Daten im Zusammenhang mit einer Zahlung bei uns beantragen, nutzen Sie dazu bitte die im Impressum genannten Möglichkeiten der Kontaktaufnahme. Eine vorzeitige Löschung der Daten ist allerdings nur möglich, soweit nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen.

Darüber hinaus können Sie jederzeit direkt Kontakt mit den von uns eingesetzten Zahlungsanbietern aufnehmen und entsprechende Auskünfte beantragen. Die Kontaktdaten finden Sie auf der jeweiligen Website der im nächsten Abschnitt aufgeführten Zahlungsdienstleister.

6. Dienstleister

Für die Abwicklung von digitalen Zahlungen setzen wir die folgenden Dienstleister ein:

Adyen N.V.

Dienstanbieter ist das Unternehmen Adyen N.V., Simon Carmiggeltstraat 6-50, 1011 DJ Amsterdam, Niederlande.

Über folgenden Link können Sie die Datenschutzvereinbarung der Adyen N.V. aufrufen und erfahren, wie Adyen die von empfangenen Daten verarbeitet: https://www.adyen.com/policies-and-disclaimer/privacy-policy

Für die Bearbeitung und korrekte Bereitstellung Ihrer Bestellung, geben wir Ihre personenbezogenen Daten (Name, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Bestellung) an das von Ihnen beauftragte Restaurant weiter. Das Restaurant hat eine eigene Verantwortung und eigene Pflichten im Hinblick auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, da Sie ein direkter Kunde des Restaurants sind. Setzen Sie sich bei Fragen zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten bitte direkt mit dem Restaurant in Verbindung.

Im Zuge der Durchführung und Abwicklung einer Bestellung bzw. Online-Zahlung findet eine automatisierte Kommunikation des Bearbeitungsfortschritt statt, beispielsweise via SMS und E-Mail, zu diesem Zwecke setzen wir externe Dienstleister ein.

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Um Sie beispielsweise über den aktuellen Status bzw. Bearbeitungsfortschritt einer Bestellung oder das Ergebnis einer Online-Zahlung zu informieren, senden wir Ihnen SMS oder E-Mail-Nachrichten. Dazu nutzen wir die Kontaktdaten, die Sie im Zuge der Durchführung der Bestellung bzw. Online-Zahlung zur Verfügung gestellt haben.

2. Rechtsgrundlage

Die Verarbeitung der vorgenannten Daten dient der Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen, Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist daher Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Datenverarbeitung dient dem Zweck, Sie über den aktuellen Bearbeitungsstand Ihrer Bestellung bzw. die mit dieser verbundenen Online-Zahlung zu informieren, ggf. aufkommende Rückfragen zu klären oder weitere Informationen abzufragen, welche für die korrekte Durchführung beziehungsweise gegebenenfalls Rückabwicklung notwendig sind.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

Dies ist während des Ausführungszeitraums der Bestellung beziehungsweise Online-Zahlung zur Erfüllung eines Vertrags dann der Fall, wenn die Daten für die Durchführung des Vertrages nicht mehr erforderlich sind. Auch nach Abschluss des Vertrags kann es erforderlich sein, Ihre personenbezogene Daten im Zusammenhang mit der zur Ihrer Bestellung beziehungsweise Online-Zahlung stattgefundenen Kommunikation zu speichern, um vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können die Löschung Ihrer Daten im Zusammenhang mit der Kommunikation, die bei der Durchführung einer Bestellung beziehungsweise einer Online-Zahlung stattgefunden hat, bei uns beantragen, nutzen Sie dazu bitte die im Impressum genannten Möglichkeiten der Kontaktaufnahme. Eine vorzeitige Löschung der Daten ist allerdings nur möglich, soweit nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen.

Darüber hinaus können Sie jederzeit direkt Kontakt mit den von uns eingesetzten Dienstleister aufnehmen und entsprechende Auskünfte beantragen. Die Kontaktdaten finden Sie auf der jeweiligen Website der im nächsten Abschnitt aufgeführten Dienstleister.

6. Dienstleister

Für den Versand von SMS und E-Mails im Zusammenhang mit der Kommunikation des Bearbeitungsfortschritts Ihrer Bestellung bzw. Online-Zahlung setzen wir die folgenden Dienstleister ein:

Twilio

Der Dienstanbieter dieser Plattform ist das amerikanische Unternehmen Twilio Inc., mit Sitz in 101 Spear Street, 5th Floor, San Francisco, California, 94105, USA.

Im Zuge ihrer Dienstleistungen verarbeitet Twilio auch personenbezogene Daten von Ihnen, wobei ein Teil dieser Verarbeitung in den Vereinigten Staaten von Amerika stattfindet. Wir möchten darauf hinweisen, dass der Europäische Gerichtshof derzeit keine ausreichende Schutzniveaus für den Transfer personenbezogener Daten in die USA feststellt. Diese Feststellung kann potenziell mit diversen Risiken für die Rechtmäßigkeit und Sicherheit der Datenverarbeitung verbunden sein.

Twilio greift zur Grundlage der Datenverarbeitung für Empfänger in Drittstaaten (also Länder außerhalb der Europäischen Union, einschließlich Island, Liechtenstein und Norwegen) oder für den Transfer solcher Daten in solche Länder auf sogenannte Standardvertragsklauseln zurück, wie sie in Artikel 46 Absatz 2 und 3 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) beschrieben sind. Diese Standardvertragsklauseln, auch als Standard Contractual Clauses (SCC) bezeichnet, sind von der Europäischen Kommission bereitgestellte Musterklauseln, die darauf abzielen sicherzustellen, dass personenbezogene Daten, selbst wenn sie in Drittländer wie die USA übertragen und dort gespeichert werden, den Datenschutzstandards der EU entsprechen. Durch die Implementierung dieser Klauseln verpflichtet sich Twilio, das europäische Datenschutzniveau bei der Verarbeitung relevanter Daten aufrechtzuerhalten, selbst wenn die Daten in den USA gespeichert, verarbeitet und verwaltet werden. Diese Klauseln finden ihre rechtliche Grundlage in einem Durchführungsbeschluss der Europäischen Kommission. Weitere Einzelheiten zu diesem Beschluss und den zugehörigen Standardvertragsklauseln können unter folgendem Link gefunden werden: https://eur-lex.europa.eu/eli/dec_impl/2021/914/oj?locale=de

Zusätzliche Informationen zu den Standardvertragsklauseln und zur Datenverarbeitung durch Twilio können Sie unter https://www.twilio.com/en-us/legal/privacy einsehen.

Unsere Webseite ist nicht für Personen unter 16 Jahren vorgesehen und wir beabsichtigen nicht die Speicherung von personenbezogenen Daten von Besuchern der Webseite, die unter 16 Jahre alt sind. Allerdings haben wir keine Möglichkeit der Verifizierung des Alters der Besucher. Daher empfehlen wir Eltern, die Online-Aktivitäten ihrer Kinder zu überwachen, um zu verhindern, dass deren personenbezogene Daten ohne elterliche Einwilligung erfasst werden. Kontaktieren Sie uns bitte, falls Sie die Erfassung von personenbezogenen Daten Minderjähriger durch uns vermuten, sodass wir gegebenenfalls eine Löschung dieser Daten veranlassen können.

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite sind Kontaktformulare vorhanden, welche für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden können. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind (sofern eingegeben):

  • Name
  • E-Mail-Adresse
  • Telefonnummer

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.
Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden.

Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Sofern Sie Ihre Einwilligung erteilt haben, wird auf dieser Seite Mixpanel eingesetzt, ein Webanalysedienst der Mixpanel Inc, One Front Street, 28th Floor, San Francisco, CA 94111. Wir nutzen diesen Dienst zur Analyse des Surfverhaltens unserer Nutzer. Mixpanel setzt ein Cookie auf dem Rechner der Nutzer (zu Cookies siehe bereits oben). Werden Einzelseiten unserer Website aufgerufen, so werden folgende Daten gespeichert:

  • Die aufgerufene Webseite
  • Die Website, von der der Nutzer auf die aufgerufene Webseite gelangt ist (Referrer)
  • Die Unterseiten, die von der aufgerufenen Webseite aus aufgerufen werden
  • Die Verweildauer auf der Webseite
  • Die Interaktion mit den auf der Website bereitgestellten Inhalten
  • Die Häufigkeit des Aufrufs der Webseite

Eine Speicherung der personenbezogenen Daten der Nutzer findet ausschließlich innerhalb der Europäischen Union statt. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht.

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer ermöglicht uns eine Analyse des Surfverhaltens unserer Nutzer. Wir sind in durch die Auswertung der gewonnen Daten in der Lage, Informationen über die Nutzung der einzelnen Komponenten unserer Webseite zusammenzustellen. Dies hilft uns dabei unsere Webseite und deren Nutzerfreundlichkeit stetig zu verbessern.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für unsere Aufzeichnungszwecke nicht mehr benötigt werden. Dies ist regelmäßig nach 24 Monaten der Fall.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir nutzen auf dieser Website die Software „Matomo“ (www.matomo.org), einem Dienst des Anbieters InnoCraft Ltd., 150 Willis St, 6011 Wellington, Neuseeland. Die Software setzt ein Cookie (eine Textdatei) auf ihren Rechner, mit dem Ihr Browser wiedererkannt werden kann. Werden Unterseiten unserer Webseite aufgerufen, so werden folgende Daten gespeichert:

  • die IP-Adresse des Nutzers, gekürzt um die letzten zwei Bytes (anonymisiert)
  • die aufgerufene Unterseite und Zeitpunkt des Aufrufs
  • die Seite, von der der Nutzer auf unsere Webseite gelangt ist (Referrer)
  • welcher Browser mit welchen Plugins, welches Betriebssystem und welche Bildschirmauflösung genutzt wird
  • die Verweildauer auf der Website
  • die Seiten, die von der aufgerufenen Unterseite aus angesteuert werden

Eine Speicherung der personenbezogenen Daten der Nutzer findet ausschließlich innerhalb der Europäischen Union statt. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht.

Weitere Informationen zu den Nutzungsbedingungen von Matomo und den datenschutzrechtlichen Regelungen finden Sie unter: https://matomo.org/privacy/

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer ist Art. 6 Abs. 1 lit. a der DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer ermöglicht uns eine Analyse des Surfverhaltens unserer Nutzer. Wir sind in durch die Auswertung der gewonnen Daten in der Lage, Informationen über die Nutzung der einzelnen Komponenten unserer Webseite zusammenzustellen. Dies hilft uns dabei unsere Webseite und deren Nutzerfreundlichkeit stetig zu verbessern. In diesen Zwecken liegt unser berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO begründet. Durch die Anonymisierung der IP-Adresse tragen wir dem Interesse der Nutzer am Schutz personenbezogener Daten Rechnung. Die Daten werden nie dazu genutzt, den Nutzer der Website persönlich zu identifizieren und werden nicht mit anderen Daten zusammengeführt.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für unsere Aufzeichnungszwecke nicht mehr benötigt werden.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

 

Wir binden den Service reCAPTCHA v3 des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein.

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

reCAPTCHA sendet verschiedene, teils personenbezogene Informationen an Google, beispielsweise den verwendeten Browsertyp, die Referrer-URL, Informationen zum verwendeten Betriebssystem sowie die IP-Adresse. Eine vollständige Auflistung der übermittelten Informationen wird seitens Google nicht bereitgestellt. ReCAPTCHA setzt außerdem sog. “Cookies”, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Die durch den Cookie erzeugten Informationen werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Aufgrund der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Plattform, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. In unserem Auftrag wird Google diese Informationen benutzen, um den reCAPTCHA-Service bereitzustellen. Die durch reCAPTCHA von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Die Nutzung von reCAPTCHA unterliegt der Datenschutzerklärung und den Nutzungsbedingungen von Google.

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

ReCAPTCHA ist ein Service zur Überprüfung, ob der Zugriff auf unsere Seite durch einen Menschen oder automatisiert durch eine Maschine („Bot“) erfolgt und dient daher unserem Schutz vor ungerechtfertigtem Zugriff und dem Schutz vor Spam-Nachrichten.

4. Dauer der Speicherung

Eine genaue Ausführung der Speicherdauer der an Google übermittelten Daten findet seitens Googel nicht statt, Weitere Informationen zu Google reCAPTCHA sind verfügbar unter https://www.google.com/recaptcha/intro/v3.html.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Zur Online-Terminvereinbarung setzen wir den Dienst Microsoft Bookings der Microsoft Corporation, One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399, USA, ein. Die Daten werden nur erhoben und übermittelt, sofern Sie das Buchungsformular durch Klick auf eine entsprechende Schaltfläche (beispielsweise „Demo vereinbaren“) aufrufen, ausfülllen und absenden.

2. Rechtgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Daten werden zur Vereinbarung, Organisation und Durchführung von (Online-)Terminen und der dazu notwendigen Kontaktaufnahme mit Ihnen verarbeitet und verwendet.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, die Einwilligung in die Datenverarbeitung zu widerrufen oder der Nutzung der Daten zu widersprechen. In diesem Fall ist die beabsichtigte Kontaktaufnahme mit Ihnen nicht mehr möglich beziehungsweise kann eine bereits begonnene Kommunikation nicht mehr fortgeführt werden.

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Sofern Sie Ihre Einwilligung erteilt haben, wird auf dieser Seite LinkedIn Insight Tag eingesetzt, ein Trackingdienst der LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Place, Dublin 2, Ireland. Wir nutzen diesen Dienst zur Analyse des Surfverhaltens unserer Nutzer. LinkedIn setzt ein Cookie auf dem Rechner der Nutzer (zu Cookies siehe bereits oben). Durch die Nutzung von LinkedIn Insight Tag werden folgende Daten erhoben und an LinkedIn übertragen:

  • URL
  • Referrer URL
  • IP-Adresse
  • Geräte- und Browsereigenschaften (User Agent)
  • Zeitstempel

Wir, die sizzly GmbH, haben zu keinem Zeitpunkt Zugriff auf die erhobenen Daten, ebenso haben wir keinen Einfluss auf die Art und den Umfang der weiteren Verwendung der erhobenen Daten durch LinkedIn.

Für uns, die sizzly GmbH, sind die erhobenen Daten anonym, es können von uns keine Rückschlüsse auf die Identität der Nutzer getroffen werden. LinkedIn kann die Daten jedoch speichern und verarbeiten, sodass eine Verbindung zum jeweiligen LinkedIn-Nutzerprofil möglich ist. LinkedIn kann die Daten entsprechend der LinkedIn-Datenschutzerklärung verwenden, diese ist aufrufbar unter: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy

2. Rechtgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Das LinkedIn Insight Tag sammelt Informationen über unsere Websitebesucher und ermöglicht uns dadurch das Tracking unserer LinkedIn-Kampagnen. Über das LinkedIn Insight Tag können wir insbesondere Aktionen von Nutzern nachverfolgen, die beispielsweise über eine Werbeanzeige in LinkedIn unsere Website besucht haben. Über dieses Verfahren wird dazu beigetragen, dass wir unsere Werbemaßnahmen auswerten und zukünftig optimieren können, ebenso können wir die von LinkedIn bereitgestellten Auswertungen zu Marktforschungszwecken nutzen.

4. Dauer der Speicherung

Laut der Angaben von LinkedIn in der LinkedIn-Datenschutzerklärung (aufrufbar unter https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy), werden die direkten Kennungen der LinkedIn-Mitglieder durch LinkedIn innerhalb von sieben Tagen entfernt, um die Daten zu pseudonymisiere, diese verbleibenden pseudonymisierten Daten würden dann von LinkedIn innerhalb von 180 Tagen gelöscht.

Wir, die sizzly GmbH, haben zu keinem Zeitpunkt Zugriff auf die erhobenen Daten, es findet keine Speicherung auf unseren Systemen statt. Ebenso haben wir keinen Einfluss auf die Art und den Umfang der weiteren Verwendung der erhobenen Daten durch LinkedIn.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

Sie können der beschriebenen Datenverarbeitung durch LinkedIn sowie der Verwendung dieser Daten zur Darstellung von LinkedIn Ads widersprechen. Über diese Website können Sie als LinkedIn-Mitglied einstellen, welche Arten von Werbeanzeigen Ihnen innerhalb von LinkedIn angezeigt werden: https://www.linkedin.com/psettings/advertising. Ebenso können Sie interessensbasierte Werbung durch LinkedIn sowie das LinkedIn Insight Conversion Tool durch Opt-Out unter folgendem Link deaktivieren: https://www.linkedin.com/psettings/guest-controls/retargeting-opt-out

1. Umfang der Verarbeitung unternehmensbezogener Daten

Auf dieser Webseite werden mit der SalesViewer® Technologie der SalesViewer® GmbH Daten zu Marketing-, Marktforschungs- und Optimierungszwecken gesammelt und gespeichert.

2. Zweck der Datenverarbeitung

Aus diesen Daten können unter einem Pseudonym Nutzungsprofile erstellt werden. Hierzu werden sog. Zählpixel eingesetzt, die zur Erhebung unternehmensbezogener Daten dienen. Die mit dieser Technologien erhobenen Daten werden ohne die gesondert erteilte Zustimmung des Betroffenen nicht dazu benutzt, den Besucher dieser Website persönlich zu identifizieren und nicht mit personenbezogenen Daten über den Träger des Pseudonyms zusammengeführt.

3. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

4. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Datenerhebung und -speicherung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprochen werden, indem Sie bitte den Link www.salesviewer.com/opt-out besuchen, um die Erfassung durch SalesViewer® innerhalb dieser Webseite zukünftig zu verhindern. Dabei wird ein Opt-Out-Cookie für diese Webseite auf Ihrem Gerät abgelegt. Löschen Sie Ihre Cookies in diesem Browser, müssen Sie diesen Link erneut klicken.

Die Salesviewer® GmbH hat ihren Stammsitz in Bochum, Deutschland, und sichert 100%ige DSGVO-Konformität zu. Diese Zusicherung können Sie unter www.salesviewer.com/datenschutz einsehen.

1. Umfang der Verarbeitung unternehmensbezogener Daten

sizzly nutzt eine Chat Software des Unternehmens Userlike UG (haftungsbeschränkt), Probsteigasse 44-46, 50670 Köln, Deutschland. Sie können den Chat wie ein Kontaktformular nutzen, um nahezu in Echtzeit mit unseren Mitarbeitern zu chatten. Beim Start des Chats fallen folgende personenbezogene Daten an:• Datum und Uhrzeit des Aufrufs,
• Browsertyp/ -version,
• IP-Adresse,
• verwendetes Betriebssystem,
• URL der zuvor besuchten Website,
• Menge der gesendeten Daten.
• Und wenn angegeben: Vorname, Nachname und E-Mail-Adresse.

Je nach Gesprächsverlauf mit unseren Mitarbeitern, können im Chat weitere personenbezogene Daten anfallen, die durch Sie eingetragen werden. Die Art dieser Daten hängt stark von Ihrer Anfrage ab oder dem Problem, welches Sie uns schildern. Die Verarbeitung all dieser Daten dient dazu, Ihnen eine schnelle und effiziente Kontaktmöglichkeit zur Verfügung zu stellen und somit unseren Kundenservice zu verbessern.

Alle unsere Mitarbeiter wurden und werden zum Thema des Datenschutzes geschult und zum sicheren und vertrauensvollen Umgang mit Kundendaten unterrichtet. Alle unsere Mitarbeiter sind zur Vertraulichkeit verpflichtet und haben entsprechend in ihren Mitarbeiterverträgen einen Zusatz zur Verpflichtung zur Wahrung der Vertraulichkeit und zur Beachtung des Datenschutzes unterschrieben.

Durch das Aufrufen der Webseite sizzly.de, wird das Chat-Widget in Form einer JavaScript-Datei von AWS Cloudfront geladen. Das Chat-Widget stellt technisch den Quellcode dar, der auf Ihrem Computer ausgeführt wird und den Chat ermöglicht.

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Die Anerkennung dieser Datenschutzerklärung sowie Ihre Einwilligung sind zwingende Voraussetzungen für den Beginn des Chats. Mit dem Start des Chats erklären Sie sich mit der Verarbeitung unter den hier genannten Bedingungen einverstanden. Erteilen Sie uns Ihre Einwilligung nicht, können wir Ihnen die Chat-Funktion leider nicht zur Verfügung stellen. Bitte nutzen Sie dann die regulären Kontaktmöglichkeiten Telefon, E-Mail oder unser Kontaktformular.

In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert. Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Darüber hinaus speichert sizzly den Verlauf der Chats für die Dauer von 12 Monaten. Dies dient dem Zweck, Ihnen unter Umständen umfangreiche Ausführungen zur Historie Ihrer Anfrage zu ersparen sowie zur beständigen Qualitätskontrolle unseres Chat-Angebots. Die Verarbeitung ist deshalb gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO erlaubt. Sofern Sie dies nicht wünschen, können Sie uns dies gerne unter den weiter unten aufgeführten Kontaktdaten mitteilen. Gespeicherte Chats werden dann unverzüglich von uns gelöscht.

Die Speicherung der Chatdaten dient auch dem Zweck, die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme zu gewährleisten. Hierin liegt zugleich unser berechtigtes Interesse, weshalb die Verarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO zulässig ist.

Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzbestimmungen der Userlike UG (haftungsbeschränkt).

3. Zweck der Datenverarbeitung

Diese Website verwendet die Live-Chat Software von Userlike, zur persönlichen und unkomplizierten Kontaktaufnahme mit uns. Userlike verwendet Cookies, um beim Surfen auf der Website die Chatinhalte vorzuhalten und Sie bei einem erneuten Chat nach Möglichkeit mit demselben Operator zu verbinden. Sofern die Nachricht eines Nutzers während des Chats in die Sprache des Operators und die Nachricht des Operators in die Sprache des Endnutzers übersetzt werden soll, kann diese Übersetzung durch den Einsatz einer maschinellen Übersetzungssoftware ermöglicht werden. Die erhobenen Daten werden nicht dazu genutzt, den Besuchenden dieser Website persönlich zu identifizieren, und nicht mit personenbezogenen Daten über den Träger des Pseudonyms zusammen zu führen, es sei denn es werden personenbezogene Daten freiwillig bei der Nutzung des Live-Chats mitgeteilt.

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten ist für die Erfüllung des Vertrags oder einer vertragsähnlichen Situation erforderlich. Sie sind nicht verpflichtet, Ihre personenbezogenen Daten bereitzustellen. Wenn Sie Ihre personenbezogenen Daten nicht bereitstellen, können Sie den beschriebenen Dienst nicht nutzen.

4. Dauer der Speicherung

Darüber hinaus speichert sizzly den Verlauf der Chats für die Dauer von 12 Monaten. Dies dient dem Zweck, Ihnen unter Umständen umfangreiche Ausführungen zur Historie Ihrer Anfrage zu ersparen sowie zur beständigen Qualitätskontrolle unseres Chat-Angebots.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail-Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden.

Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, sowie gespeicherte Chats, werden in diesem Fall unverzüglich gelöscht.

Sofern Sie dies nicht wünschen, können Sie uns dies gerne unter den weiter unten aufgeführten Kontaktdaten mitteilen. Gespeicherte Chats werden dann unverzüglich von uns gelöscht.

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung Wenn Sie den auf der Website angebotenen Newsletter mit regelmäßigen Informationen zu unseren Angeboten und Produkten beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse sowie Informationen, welche uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind. Des Weiteren werden die in der Eingabemaske der Newsletteranmeldung eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind: • E-Mail-Adresse • Vorname • Nachname • Unternehmen Die Angabe zusätzlicher Daten erfolgt ausschließlich, um Sie im Newsletter persönlich ansprechen zu können und/oder zu identifizieren sowie für den Versand der angeforderten Informationen, falls Sie von Ihren Rechten als Betroffener Gebrauch machen wollen und werden nicht an Dritte weitergegeben. 2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung Die Verarbeitung der in das Newsletteranmeldeformular eingegebenen Daten erfolgt ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Mit der Bestätigung über das Double-Opt-in-Verfahren erteilen Sie uns Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, dass wir Ihre personenbezogenen Daten zum Zweck des gewünschten Newsletterversands nutzen dürfen. 3. Zweck der Datenverarbeitung Für den Versand des Newsletters verwenden wir das sogenannte Double-Opt-in-Verfahren. Dies bedeutet, dass wir Ihnen erst dann unseren Newsletter per E-Mail zusenden, wenn Sie uns ausdrücklich bestätigt haben, dass Sie in den Versand von Newslettern einwilligen. Sie erhalten dafür im ersten Schritt eine E-Mail mit einem Link, über den Sie bestätigen können, dass Sie als Inhaber der entsprechenden E-Mail-Adresse künftig Newsletter erhalten wollen. Mit der Anmeldung zu unserem Newsletter speichern wir zudem das Datum und die Uhrzeit der Anmeldung. Dies ist erforderlich, um die Einwilligung nachweisen zu können und einen möglichen Missbrauch zu einem späteren Zeitpunkt nachvollziehen zu können. 4. Dauer der Speicherung Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletter-Bezugs bei uns hinterlegten Daten werden von uns bis zu Ihrer Austragung aus dem Newsletter gespeichert und nach der Abbestellung des Newsletters gelöscht. Daten, die zu anderen Zwecken bei uns gespeichert wurden, bleiben hiervon unberührt. 5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen, etwa über den “Abmelden”-Link im am Ende jedes Newsletters. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt. 6. Dienstleister Für den Versand der Newsletter setzen wir die folgenden Dienstleister ein, mit denen wir Verträge zur Auftragsverarbeitung abgeschlossen haben (Art. 28 DSGVO): Salesforce Sales Cloud Die bei der Newsletteranmeldung mitgeteilten personenbezogenen Daten werden in der Salesforce Sales Cloud gespeichert. Diese Weitergabe erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO und dient unserem berechtigten Interesse an der Verwendung eines werbewirksamen, sicheren und nutzerfreundlichen Newslettersystems. Salesforce Sales Cloud ist ein CRM-System und ermöglicht es uns unter anderem, bestehende und potenzielle Kunden sowie Kunden- und Abonnentendaten zu verwalten und Vertriebs-, Marketing- und Kommunikationsprozesse zu organisieren sowie den Newsletter zu versenden. Weitere Informationen zur Salesforce Sales Cloud finden Sie unter XX.

Wir nutzen Salesforce Sales Cloud zur Verwaltung von Kundendaten und zum Versand unseres Newsletters sowie automatisierter Mailings. Anbieter ist salesforce.com Germany GmbH, Erika-Mann-Str. 31, 80636 München (nachfolgend „Salesforce“). Die Daten werden derzeit auf Servern in der EU gespeichert.

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Salesforce Sales Cloud ist ein CRM-System und ermöglicht es uns unter anderem, bestehende und potenzielle Kunden sowie Kundenkontakte zu verwalten und Vertriebs- und Kommunikationsprozesse zu organisieren. Der Einsatz des CRM-Systems ermöglicht uns ferner die Analyse unserer kundenbezogenen Prozesse. Die Kundendaten werden auf den Servern von Salesforce gespeichert. Hierbei können auch personenbezogene Daten an das Mutterunternehmen von salesforce.com Germany GmbH, die salesforce.com inc., Salesforce Tower, 415 Mission Street, San Francisco, CA 94105, USA, übermittelt werden. Die Datenschutzerklärung von Salesforce können Sie hier einsehen: https://www.salesforce.com/de/company/privacy/.

Details zu den Funktionen von Salesforce Sales Cloud finden Sie hier: https://www.salesforce.com/de/products/sales-cloud/overview/.

Welche Informationen konkret erforderlich sind, ergibt sich aus der jeweiligen Eingabemaske.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Verwendung von Salesforce Sales Cloud erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an einer möglichst effizienten Kunden- und Abonnentenverwaltung und Kundenkommunikation. Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde, erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 TTDSG, soweit die Einwilligung die Speicherung von Cookies oder den Zugriff auf Informationen im Endgerät des Nutzers (z. B. Device-Fingerprinting) im Sinne des TTDSG umfasst. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

Salesforce setzt zum einen Standardvertragsklauseln ein und verfügt über Binding Corporate Rules (BCR), die von der französischen Datenschutzbehörde genehmigt wurden. Hierbei handelt es sich um verbindliche unternehmensinterne Vorschriften, die die unternehmensinterne Datenübertragung in Drittstaaten außerhalb der EU und des EWR legitimieren. Die Datenverarbeitungsbedingungen (Data Processing Addendum), welche den Standardvertragsklauseln entsprechen, finden Sie hier:
https://www.salesforce.com/de/blog/2020/07/die-binding-corporate-rules-von-salesforce-erfuellen-hoechste-da.html.

Details entnehmen Sie der Datenschutzerklärung von Salesforce:
https://www.salesforce.com/de/company/privacy/.

Auftragsverarbeitung
Wir haben einen Vertrag über Auftragsverarbeitung (AVV) mit dem oben genannten Anbieter geschlossen. Hierbei handelt es sich um einen datenschutzrechtlich vorgeschriebenen Vertrag, der gewährleistet, dass dieser die personenbezogenen Daten unserer Websitebesucher nur nach unseren Weisungen und unter Einhaltung der DSGVO verarbeitet. Die Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung finden Sie hier:
https://www.salesforce.com/content/dam/web/en_us/www/documents/legal/Agreements/data-processing-addendum.pdf.

Hyperforce EU Operating Zone
Des Weiteren nutzen wir die Salesforce Hyperforcce Infrastruktur. Mit der „Hyperforce EU Operating Zone“ besteht seit 2023 die Möglichkeit, den Speichertort unserer Daten selbst festzulegen und unsere Daten auf Salesforce somit ausschließlich innerhalb der Europäischen Union zu speichern und zu verarbeiten. Die Daten werden gemäß der DSGVO gespeichert und Salesforce stellt sicher, dass auch der Support direkt von Mitarbeitern aus der EU geleistet wird.
Weitere Informationen zur Salesforce Hyperforce EU Operating Zone finden Sie unter:
https://www.salesforce.com/de/blog/it/hyperforce-eu-operating-zone.html
https://www.salesforce.com/eu/products/platform/hyperforce/hyperforce-eu-oz/.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Salesforce Sales Cloud verwendet Ihre personenbezogenen Informationen zum Versand und zur statistischen Auswertung der Newsletter in unserem Auftrag. Für die Auswertung beinhalten die versendeten E-Mails sog. Web-Beacons bzw. Trackings-Pixel, die Ein-Pixel-Bilddateien darstellen, die auf unserer Website gespeichert sind. So kann festgestellt werden, ob eine Newsletter-Nachricht geöffnet und welche Links ggf. angeklickt wurden. Mit Hilfe des sog. Conversion-Trackings kann außerdem analysiert werden, ob nach Anklicken des Links im Newsletter eine vorab definierte Aktion erfolgt ist. Außerdem werden technische Informationen erfasst (z.B. Zeitpunkt des Abrufs, IP-Adresse, Browsertyp und Betriebssystem). Die Daten werden ausschließlich pseudonymisiert erhoben und werden nicht mit Ihren weiteren persönlichen Daten verknüpft, eine direkte Personenbeziehbarkeit wird ausgeschlossen. Diese Daten dienen ausschließlich der statistischen Analyse von Newsletterkampagnen. Die Ergebnisse dieser Analysen können genutzt werden, um künftige Newsletter besser an die Interessen der Empfänger anzupassen.
Wenn Sie der Datenanalyse zu statistischen Auswertungszwecken widersprechen möchten, müssen Sie den Newsletterbezug abbestellen.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Daten, die zu anderen Zwecken bei uns gespeichert wurden, bleiben hiervon unberührt.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen.

Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen, etwa über den “Abmelden”-Link im am Ende jedes Newsletters.
Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Diese Seite nutzt zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten so genannte Google Fonts, die von Google bereitgestellt werden. Die Google Fonts sind lokal installiert. Eine Verbindung zu Servern von Google findet dabei nicht statt.

Weitere Informationen zu Google Fonts finden Sie unter:
https://developers.google.com/fonts/faq

und in der Datenschutzerklärung von Google:
https://policies.google.com/privacy?hl=de.

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

1. Auskunftsrecht

Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden.

Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

2. Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

(1) wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;

(2) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;

(3) der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder

(4) wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

4. Recht auf Löschung

a) Löschungspflicht

Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

(1) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.

(2) Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

(3) Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.

(4) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.

(5) Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.

(6) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

b) Information an Dritte

Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

c) Ausnahmen

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

(1) zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;

(2) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;

(3) aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;

(4) für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder

(5) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

5. Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

6. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten.

7. Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

8. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

9. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.